Häufig gestellte Fragen

Wie oft kommen Sie dann zu uns?

Die Wochenbettbetreuung bei Ihnen zu Hause beginnt an dem Tag nach der Entlassung.
Bis zum 10. Lebenstag Ihres Kindes sind jeden Tag Wochenbettbesuche zu Hause möglich und in der folgenden Zeit, bis zur 8. Lebenswoche, nochmal weitere 16 Wochenbettbesuche möglich.
In den ersten Tagen nach der Entlassung besuche ich Sie zu Hause ein paar Tage hintereinander jeden Tag und dann werden die Abstände zwischen den Wochen-bettbesuchen nach und nach immer größer.

Die gesamte Betreuung findet ca 7 – 8 Wochen mittels Wochenbettbesuchen zu Hause und/oder telefonischer Beratung und darüber hinaus die gesamte Stillzeit statt.

Wann kann ich mit der Rückbildungsgymnastik beginnen?

Mit einem Rückbildungsgymnastik-Kurs in unserer Praxis in Sankt Augustin (ganz in der Nähe von Bonn-Holzlar und Beuel) können Sie ca. 6 Wochen nach einer normalen Geburt und ca. 8 Wochen nach einem Kaiserschnitt beginnen.

Wann sollte ich mich um eine Hebamme bemühen?

Je früher, desto besser. So haben Sie auch in der Schwangerschaft schon neben Ihrem betreuenden Frauenarzt eine Hebamme als Ansprechpartnerin falls Fragen, Sorgen oder Probleme auftreten sollten.

Wie lange dauert der Wochenfluß?

Im Durchschnitt versiegt der Wochenfluß zwischen
4 – 6 Wochen nach der Geburt.

Wann melde ich mich bei meiner Hebamme nach der Geburt?

Für mich ist es sehr hilfreich nach der Entbindung von Ihnen oder Ihrem Partner informiert zu werden das Ihr Kind das Licht der Welt erblickt hat. So kann ich abschätzen wann Sie ungefähr nach Hause entlassen werden und Sie vorallem mit in meine Arbeitsplanung einbeziehen.

Wann beginne ich mit einem Geburtsvorbereitungskurs?

Das hängt ganz davon ab, ob Sie einen Kurs über mehrere Wochen oder einen Wochenend-Kurs besuchen wollen. Desweitern hängt es davon ab, wann der nächste, zu Ihrem errechneten Termin passende, Geburtsvorbereitungskurs beginnt.

Können wir uns auch schon vor der Geburt treffen?

Natürlich können wir auch vor der Geburt schon einen Termin vereinbaren (Vorgespräch oder Hilfe bei Beschwerden) in dem wir uns kennen lernen, diverse Fragen rund um die Hebammenhilfe ausführlich besprechen und Probleme und Sorgen klären können.

Ist ein Babymassage-Kurs sinvoll?

Durch die Babymassage wird die Bindung zwischen Eltern und Kind gefördert. Die Kinder bauen durch die Babymassage ein größeres Urvertrauen auf und entwickeln eine deutlich bessere Körperwahrnehmung. Rundum ist der Hautkontakt und die Berührung bei der Babymassage für beide, Kind und Elternteil, sehr angenehm und fördert die Entwicklung der Babys positiv.

Was sind die Krabbelzwerge?

Die Krabbelzwerge sind ein Kurs der auf dem Frühkindlichen-Entwicklungs-Programm (FEP) basiert. Die Kurse Babymassage (ab ca. 8 Wochen) und Krabbelzwerge (12 Wochen bis 1 Jahr) richten sich an Eltern, die gerne Zeit mit Ihrem Kind verbringen und es durch entsprechende Bewegungs- und Wahrnehmungsanregungen, Finger- und Berührungsspiele sowie Lieder auf spielerische Weise in seiner Entwicklung fördern wollen.

Unser Ziel ist es, Sie dabei zu begleiten, Ihr Kind als eigene Persönlichkeit mit verschiedenen Vorlieben, Stärken und auch Schwächen zu erleben und zu achten.

Startseite · Kontakt · Impressum TELEFON (02 28) 389 27 53
Klapperstorch