Stillberatung

Stillen ist weit mehr als einfach sein Baby an die Brust zu legen. Nicht umsonst sprechen viele Hebammen auch von „Stillarbeit“. Es gibt viele Dinge sowohl zu lernen als auch zu beachten damit das Zusammenspiel aller Beteiligten reibungslos läuft. Und dennoch können hin und wieder mal Schwierigkeiten oder Probleme das Stillen erschweren. Wunde Brustwarzen, schmerzhaftes Saugen/Kauen des Kindes, Milchstau oder sogar Brustentzündungen können das Stillen zu einer Qual werden lassen.

Bevor sie sich jedoch Holter die Polter entscheiden mit dem Stillen aufzuhören sollten Sie überlegen ob Sie sich und ihrem Kind nicht doch noch eine Chance geben.

Durch Stillberatung, Stillbetreuung, stillfördernde oder stillerhaltende Maßnahmen lässt sich oftmals ein Weg finden der einen wieder Zuversicht schöpfen lässt. Das Ziel ist es wieder Spaß am stillen zu gewinnen. Manchmal dauert es etwas bis man diesen Weg ausfindig macht. Findet man ihn dennoch nicht sollte nicht um jeden Preis weiter gestillt werden müssen. Dann bedarf es einer guten Abwägung wie es mit dem Stillen und der Ernährung ihres Babys weiter gehen kann. Geben sie sich Zeit mit dem Stillen zu recht zu kommen als auch für die Entscheidungen eine andere Lösung zu finden.

Startseite · Kontakt · Impressum TELEFON (02 28) 389 27 53
Schwangere Frau entspannt auf Wiese